Kehrschleifenmodul KSM-RLS


Muss man in der heutigen Zeit eine Kehrschleife noch mit einen Kurzschluss umschalten? Wenn ja, warum? Wir leben in einer Zeit in der die Sensortechnik immer mehr Fortschritte macht, sei es Näherungssenoren, Radartechnik, Lichtschranken etc.

Letztere Technik macht sich RZTec zu Nutze und schaltet die Kehrschleife mittels 2er Lichtschranken, die sich an den Trennstellen befinden, um.

Der große Vorteil daran ist:

  • Kein Abbrand mehr an den Rädern
  • Sie schützen Ihre Elektronik vor Kurzschlüssen
  • Die Sensoren lösen auch bei geschobenen Zügen ohne rückmeldefähigen Wagen schon an der Kupplung aus
  • Die Umschaltung löst bereits vor dem Befahren oder Verlassen der Kehrschleife aus, somit kommt kein Kurzschluss zu Stande

Einfachste Verkabelung
Rückmeldefähig an allen handelsüblichen Rückmeldern
Das Modul kann mit 12-18Volt Gleich oder Wechselstrom betrieben werden

Bei Spurweite H0 bohren Sie einfach 2 x 4,5mm Löcher zwischen 2 Schwellen direkt an der Trennstelle der Kehrschleife und setzen von unten die Sensoren ein
Bei kleineren Spurweiten muss evtl eine Schwelle entfernt werden.
Die Sensoren sind im Gleisbett so gut wie nicht sichtbar


Erhältlich als:

  1. Bausatz
  2. Fertigmodul

Bedienungs-, Einbauanleitung als Download

Erhältlich im Onlineshop.

Kein Spielzeug, ab 14 Jahren